Ausbildung, Azubi-Ticket, Berufsschule, Nahverkehr
Martin - stock.adobe.com

Azubis müssen Azubi-Ticket selbst online beantragen

Seit dem 1. Februar ermöglicht das Azubi-Ticket MV für 1 Euro am Tag die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Den Antrag auf das Ticket müssen die Azubis selbst stellen, die Unternehmen können ihnen dann die Kosten dafür erstatten.

Freie Fahrt für das Azubi-Ticket ab 1. Februar

Das „AzubiTicket MV“ für 1 Euro pro Tag als Jahresticket umfasst seit dem 01.02.2021 für alle Auszubildenden im Handwerk den Weg zur Berufsschule, zum Ausbildungsbetrieb etc. sowie alle sonstigen Wege und gilt im ganzen Land M-V an allen Tagen im Jahr.

Das Ticket gilt im gesamten ÖPNV in MV für alle beruflichen und privaten Fahrten. Das Ticket ist unter www.azubiticket-mv.de erhältlich. Das AzubiTicket MV gibt es ausschließlich online und nicht am Schalter.

Für wen gilt das Ticket?

  • Schüler/innen berufsbildender Schulen, die sich in einer staatlich anerkannten Ausbildung befinden
  • Auszubildende mit Ausbildungsstätten im Land Mecklenburg-Vorpommern
  • Freiwilligendienstleistende im Land Mecklenburg-Vorpommern
  • Beamtenanwärter/innen im Vorbereitungsdienst im Land Mecklenburg-Vorpommern

Wer kann das Ticket beantragen?

Die VMV wurde von der Deutschen Bahn darauf hingewiesen, dass vereinzelt AzubiTickets von Unternehmen für ihre Auszubildenden gekauft wurden. Selbstverständlich ist es möglich, dass Sie Ihren Auszubildenden die Tickets erstatten, dazu kann über das Abo Portal ein Rechnungsbeleg angefordert werden.

Es ist allerdings nicht vorgesehen, dass die Betriebe die Tickets direkt für Ihre Auszubildenden kaufen. Der Erwerb darf ausschließlich durch eine natürliche Person erfolgen.

Die Deutsche Bahn wird die bisherigen Tickets, die von einem Unternehmen als juristische Person gekauft wurden, zum 31.05.21 kündigen. Die Betroffenen werden rechtzeitig darüber informiert, sodass eine Neubestellung rechtzeitig erfolgen kann und die Mobilität mit dem AzubiTicket MV auch nach dem 31.05.21 sichergestellt ist.

Wo gilt das Ticket in Mecklenburg-Vorpommern?

  • Nahverkehrszüge und S-Bahnen (2. Klasse),
  • Fernverkehrszüge (2. Klasse) zwischen Rostock Hbf. und Stralsund Hbf.,
  • Stadt- und Linienbusse (außer Fernbusse),
  • Rufbusse der NAHbus, VLP und REBUS (bei Kapazität) mit Servicezuschlägen,
  • Straßenbahnen,
  • Fähren des Verkehrsverbundes Warnow (Fährlinien zwischen: Warnemünde – Hohe Düne, Kabutzenhof – Gehlsdorf).

Was kostet das Ticket?

Der Fahrpreis beträgt 365,00 Euro für 12 Monate bei Zahlung in einer Summe. Bei monatlicher Zahlung werden für jeden Monat 30,42 Euro abgebucht.

Welche technischen Voraussetzungen werden benötigt?

Man kann sich das Handyticket über den DB Navigator ausgeben lassen.

Für Android gibt es die App hier

Für iOS gibt es die App hier

Ab dem 2. Quartal kann man sich das Azubi-Ticket MV auch über die Fahrplan App „MV FÄHRT GUT“ anzeigen lassen.