metallbauer_08
Marketing Handwerk GmbH

Berufliche Schule Bad Doberan verlegt Unterricht nach Rostock

Die vom Umzug der Beruflichen Schule betroffenen Auszubildenden und deren Betriebe bzw. Bildungsträger werden von der Beruflichen Schule näher informiert.

Berufliche Schule Bad Doberan verlegt Unterricht nach Rostock

Die Berufliche Schule Bad Doberan verlegt ihren Unterrichtsbetrieb vom 2. September an nach Rostock. Die Schule wird übergangsweise für den Unterricht der 10. und 11. Klassen des Gymnasiums benötigt. Grund ist der schwere Schaden am Gymnasium. Die vom Umzug der Beruflichen Schule betroffenen Auszubildenden und deren Betriebe bzw. Bildungsträger werden von der Beruflichen Schule näher informiert. 

Nach dem schweren Schaden am Bad Doberaner Gymnasium muss der Schulbetrieb übergangsweise anders organisiert werden. Dafür ist es notwendig, die Berufliche Schule Bad Doberan vorübergehend zu verlegen. „Die Hansestadt Rostock mit ihren Beruflichen Schulen hat uns dabei schnell und unkompliziert unterstützt, wofür ich mich sehr herzlich bedanken möchte“, erklärt Anja Kerl, Schuldezernentin des Landkreises Rostock.

Der Unterricht der Beruflichen Schule Bad Doberan findet daher ab Montag, 2. September, in der Beruflichen Schule für Dienstleistung und Gewerbe in der Hinrichsdorfer Str. 7 in Rostock statt. Der erste Schuldurchgang mit rund 140 Berufsschüler*innen und Teilnehmer*innen des Berufsvorbereitungsjahres wird dann dort unterrichtet.

Die Berufliche Schule informiert alle betroffenen Betriebe und Auszubildenden, die Bildungsträger und die Agentur für Arbeit über die Verlegung des Schulortes. Zusätzlich wird ein Informationsblatt mit einer Wegbeschreibung zum neuen Schulort in Rostock herausgegeben.

„Ich bitte um Verständnis dafür, dass wir in dieser besonderen Situation mit dem Umzug der Beruflichen Schule arbeiten müssen. Wir freuen uns, dass unser Regionales berufliches Bildungszentrum, die Kreishandwerkerschaften, die Handwerkskammern und die Industrie- und Handelskammer uns dabei unterstützen“, sagt Anja Kerl.

Weitere Informationen finden die Berufschüler*innen und Betriebe auf der Internetseite der Beruflichen Schule Bad Doberan.

Internet: http://www.rbb-lro.de