Facebook_ad_1200x630

Berufsorientierung für unterwegs

Das Handwerk bietet den Whatsapp-Berufechecker an

Whatsapp ist in der Kommunikation unter Jugendlichen nicht wegzudenken. Mit einem entsprechenden  Informationsangebot nutzt die Imagekampagne des Handwerks den beliebten Messenger-Dienst, um Schulabgängern die Berufswahl zu erleichtern. Der WhatsApp-Berufechecker verrät Jugendlichen spielerisch, welcher Handwerksberuf zu ihnen passen könnte.

Dazu müssen Nutzer lediglich fünf Fragen zu Interessen und Vorlieben beim Arbeiten beantworten. Zum Beispiel: Im Team oder alleine? Indoor oder Outdoor? Technik oder Kunst? Für jede Antwort, etwa „Ich bin der nächste Picasso“ oder „Wind und Wetter? Kein Problem“, steht eine Nummer, die versendet wird. In der Auswertung erhält der Nutzer sofort fünf passende Berufsprofile. Diese verlinken auf weitere Informationen zur Ausbildung auf www.handwerk.de. Wer schon genau weiß, welche Berufe ihn interessieren, kann die fünf Fragen auch überspringen und direkt zu den Berufsprofilen wechseln.

Und so funktioniert die Anmeldung für das kostenfreie Informationsangebot für Jugendliche:

  • Auf handwerk.de/WhatsApp befindet sich der Anmelde-Button für den WhatsApp-Dienst.
  • Beim Klick auf den Button erscheint eine Handynummer. Diese speichert der Interessierte unter seinen Kontakten ab.
  • Der Nutzer sendet eine WhatsApp-Nachricht an den Kontakt mit dem Inhalt „Hi“.
  • Daraufhin bekommt er umgehend eine Bestätigungsnachricht für seine Anmeldung mit einer Erklärung. Mit den Stichworten „Checker“ und „Profil“ kann der Nutzer wählen, ob er die Fragen zum Berufe-Checker durchlaufen oder direkt Infos zu einzelnen Berufen erhalten möchte.