Betriebstour 2020-01

GROSS im Handwerk

Wirtschaftsminister Harry Glawe und Spitze der Handwerkskammer Schwerin haben mitarbeiterstarke Handwerksbetriebe in Nordwestmecklenburg besucht.

Am 1. Oktober 2020 hat Wirtschaftsminister Harry Glawe drei große Handwerksbetriebe im Landkreis Nordwestmecklenburg besucht. Er wurde begleitet von Uwe Lange, dem Präsidenten der Handwerkskammer Schwerin und Hauptgeschäftsführer Dr. Gunnar Pohl. Im Fokus standen Betriebe in einer für das Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern außergewöhnlichen Größenordnung mit ihren besonderen Rahmenbedingungen und Herausforderungen.

„Das Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern ist vielschichtig – wir haben im Land eine Spannbreite in den Unternehmensgrößen von Ein-Personen-Unternehmen bis zu handwerklichen Großbetrieben. Mit der Meistertour wollen wir zeigen, dass die Handwerksbetriebe im Land auch mitarbeiterstarke Betriebe sind, die deutschlandweit den Vergleich nicht scheuen brauchen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

„Bei aller Vielfalt und ungeachtet der Betriebsgröße gibt es im Handwerk klare Grundsätze, die die handwerkszugehörigen Unternehmen teilen: Der Mensch steht im Mittelpunkt, ob als Kunde oder Beschäftigter. Individualität und Innovation sind ebenso wichtig wie Qualität und Qualifizierung. Im Handwerk sind wir Teil einer Wertegemeinschaft, aber auch Teil einer Wirtschaftsmacht. Der von nebenan“ sagte Uwe Lange, Präsident der Handwerkskammer Schwerin.

Die Tour startete an der ersten von zwei Baustellen der BAUUNION Wismar GmbH. Das von Jörg Hinrichs (Foto oben 2.v.r.) und Jan Schubert geleitete Unternehmen beschäftigt 93 Mitarbeiter, davon 9 Auszubildende. Das mittelständische Bauunternehmen ist im Hoch-, Tief- und Ingenieurbau tätig und wurde 1990 gegründet. Der Betrieb ist an Bauprojekten in Deutschland, Skandinavien und weiteren europäischen Ländern beteiligt. Von Beginn an hat die BAUUNION Wismar GmbH Lehrlinge in Berufen des Bauhandwerks ausgebildet. Bis heute haben hier über 100 Auszubildende eine solide und qualitativ hochwertige Fachausbildung erhalten. Zu den bekanntesten Bauvorhaben in der Region zählt der Wiederaufbau der St. Georgenkirche zu Wismar.

Als zweite Station folgte die Treppenbau Derstappen GmbH in Lützow. Das von Ivonne Derstappen und Tischlermeister Oliver Guhl geführte Unternehmen beschäftigt 117 Mitarbeiter, davon sind 13 Auszubildende. Der Betrieb ist Norddeutschlands führender, eigenständiger Treppenhersteller mit eigener Produktion. Seit der Gründung im Jahr 1990 werden Innovation und Technik, Erfahrung und handwerkliche Perfektion, Design und edle Werkstoffe kombiniert, um hochwertige Holztreppen zu fertigen. Das Unternehmen ist Partnerbetrieb der Qualitätsmarke „Treppenmeister“, der größten Treppenbaugemeinschaft selbstständiger Treppenhersteller Europas.

Die Tour schloss bei den Unternehmen HSE Haustechnik GmbH / HTG Hoch- und Tiefbau Gadebusch GmbH an. Die von Günther Kritsch und Franz Gelz geführte HSE Haustechnik GmbH beschäftigt allein 252 Mitarbeiter. Im Firmenverbund sind es über 500, darunter 65 Auszubildende. Das Unternehmen ist mit der kompletten Bandbreite der Haustechnik am Markt, d.h. in den Bereichen Heizungs- und Kältetechnik, Lüftungs- und Klimatechnik, Sanitäranlagen und -installation, Elektro- und Schwachstromanlagen sowie Elektroinstallation. Die Leistungen werden hauptsächlich im Bereich gewerblicher oder öffentlicher Objekte sowie im Wohnungsbau erbracht. Hier übernimmt die Firma die Beratung, technische Planung und Projektierung aller angebotenen Gewerke und Leistungen. Neben dem Stammsitz in Gadebusch betreibt die HSE Haustechnik GmbH gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen HTG eine Niederlassung in Hamburg-Jenfeld.

In den Gesprächen mit dem Minister und den Vertretern der Kammer ging es u.a. um die Nachwuchs- und Fachkräftesicherung, den starken Wettbewerb mit den MV-Werften um Nachwuchs und Fachkräfte, um Auswirkungen der Corona-Pandemie oder auch bürokratische Auflagen und Sicherheitsbestimmungen. 

Betriebstour 2020-04

Derstappen-Geschäftsführer Oliver Guhl (li.) führte die Gäste durch den gesamten Betrieb.

Betriebstour 2020-03

Franz Gelz (2.v.r.) und Günther Kritsch (3.v.l.) mit den Gästen vor ihrem Firmengebäude in Gadebusch.