plw 2021

Handwerk feiert die besten Fachkräfte des Landes

Die Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wurden auf der Bühne der Messe Jobfactory in Rostock öffentlich ausgezeichnet.

Im Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks haben 23 junge Gesellinnen und Gesellen in ihren jeweiligen Berufen den Landessieg erzielt. Am Freitag wurden sie dafür im Rahmen der Messe Jobfactory in Rostock mit Urkunden und Präsenten öffentlich ausgezeichnet. Im nächsten Schritt werden sie auf Bundesebene gegen die Besten aus den anderen Bundesländern antreten. In zahlreichen Gewerken können sie darüber hinaus auch an internationalen Berufswettbewerben teilnehmen.

Bootsbauer Florian Woll aus dem Stralsunder Ausbildungsbetrieb von Bootsbaumeister Karsten Burwitz kann sich bereits über den Bundesieg freuen. Die Handwerkskammern gratulierten zu diesem großen beruflichen Erfolg.

Uwe Lange, Präsident der Handwerkskammer Schwerin und Jens Meinert, Vizepräsident (Arbeitgeber) der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern würdigten während der Ehrung aller Landessieger die „großartige Leistung der jungen Nachwuchskräfte, denen jetzt alle Türen in die Zukunft ganz weit offen stehen“. Da die Landessiegerinnen und –sieger in die Begabtenförderung des Handwerks aufgenommen werden, qualifizieren sie sich häufig zum Meister weiter.

Die Handwerkskammern haben die Auszeichnung der jungen Fachkräfte in diesem Jahr zum ersten Mail auf der Ausbildungsmesse Jobfactory vollzogen. „Unser besten Nachwuchskräfte mit ihrem überdurchschnittlichen fachlichen Können sind optimale Botschafter für die qualitativ hochwertige Ausbildung im Handwerk“, so Uwe Lange. „Schülerinnen und Schüler können am Beispiel unserer Landessieger sehen, wie zufrieden und erfolgreich eine Ausbildung im Handwerk machen kann. Im Handwerk können die Jugendlichen ihre Visionen vom Designen und der Herstellung eigener kreativer Produkte bis zum Bereich Smart Home und dem Einsatz neuester Technologien zur Umsetzung der Energiewende realisieren“, ergänzt Jens Meinert.

Während der Jobfactory kamen die jungen Landessiegerinnen und -sieger aus dem Handwerk mit Besuchern der Messe ins Gespräch und berichteten über ihre fachlichen Erfahrungen. Kaum ein anderer Wirtschaftsbereich bietet mit 130 Ausbildungsberufen so eine große Vielfalt und Berufschancen in der Region.

Die Handwerkskammern haben landesweit in diesem Jahr ein Plus von 10 Prozent an neuen Lehrverträgen verzeichnen können. Für das kommende Ausbildungsjahr 2022 stehen bereits mehr als 200 freie Lehrstellen in den Online-Lehrstellenbörsen der Kammern.