handwerk.de

Imagekampagnen

Mit unseren Kampagnen arbeiten wir aktiv daran, das Handwerk und seine Berufe in der Öffentlichkeit und vor allem bei jungen Menschen bekannter und attraktiver zu machen. Als die sympathische "Wirtschaftsmacht von nebenan".

Imagekampagne des deutschen Handwerks

Seit 2010 feilt das Handwerk mit einer bundesweiten Kampagne an seinem Image. Ziel der Imagekampagne ist es, das Handwerk stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken sowie ein zeitgemäßes und modernes Bild des Handwerks zu vermitteln – vor allem auch bei jungen Menschen.

Die Kampagne präsentiert die unterschiedlichen Berufsfelder des Handwerks, zeigt die vielen Entfaltungs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk auf und möchte Jugendliche so zu einer Ausbildung in einem von über 130 Ausbildungsberufen ermuntern.

Zentrale Online-Plattform ist die Kampagnenseite www.handwerk.de. Präsent ist die Handwerkskampagne auch auf Facebook, YouTube, Instagram und Twitter.
Getragen wird die Kampagne von den Handwerkskammern und begleitet von den Fachverbänden des Handwerks.

Auch Sie als Handwerksbetriebe können die Kampagnenmaterialien für Ihre eigene Arbeit nutzen. Dazu können Sie im Werbemittelportal Kampagnenmaterialien herunterladen und die Werbemittel der Kampagne bestellen.

Ansprechpartner

Dr. Petra Gansen
Amtliches Mitteilungsblatt der Handwerkskammer, Nord-Handwerk, Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0385 7417 - 152
Fax 0385 716051
p.gansen--at--hwk-schwerin.de

Links

Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht von nebenan

Zum Werbemittelportal

HWD_Logo_4c_47mm_zentriert

Handwerkskampagne M-V


Besser ein Meister! Dieser Slogan bringt die Grundidee der Handwerkskampagne MV auf den Punkt. Ziel dieser Kampagne der Handwerkskammern in Mecklenburg-Vorpommern ist, die Bekanntheit und das positive Image des Meisters zu fördern. Sympathie, Vertrauen und Identifikation mit dem Meisterhandwerk sollen gestärkt werden.

Handwerksmeister sind wichtige Leistungsträger in Wirtschaft und Gesellschaft. Ihre Bedeutung und der hohe Grad an beruflicher sowie persönlicher Selbstverwirklichung, den sie täglich erleben, muss der Öffentlichkeit noch deutlicher werden. Das Selbstverständnis des Meisters, sein Status, seine Fähigkeiten und sein Vorbildcharakter zeigen: Wer Qualität, Unternehmertum und Ausbildung schätzt, der wendet sich besser an Menschen, die ihr Handwerk verstehen.

Wir wollen Jugendliche aus dem Land mit der Karriereperspektive Meister von den großen beruflichen Chancen in unserer Heimat überzeugen.

Gefördert durch:

Logo EU-Fonds

Ansprechpartner

Jakob Gelz
Projektleiter

Tel. 0385 6435 - 175
Fax 0385 613068
j.gelz--at--hwk-schwerin.de