Meister- und Fortbildungsprüfungen

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu Meisterprüfungen und Fortbildungsprüfungen vor der Handwerkskammer. Sie sind Handwerker und wollen Prüfer werden? Auch dann sind Sie bei uns richtig.

Die Meisterprüfung

Mit Ablegen der Meisterprüfung weisen Sie nach, dass Sie befähigt sind, einen Handwerksbetrieb selbständig zu führen und Lehrlinge ordnungsgemäß auszubilden. Die Meisterprüfungsausschüsse, die die Prüfung abnehmen, sind staatliche Prüfungsbehörden am Sitz der Handwerkskammer Schwerin.

Bei uns können folgende Meisterprüfungen abgelegt werden:

  • Friseur
  • Elektrotechniker
  • Installateur und Heizungsbauer
  • Kraftfahrzeugtechniker
  • Maler und Lackierer
  • Maurer und Betonbauer
  • Metallbauer
  • Ofen- und Luftheizungsbauer
  • Straßenbauer
  • Tischler
  • Zahntechniker
  • Zimmerer
  • Fliesen-, Platten-, Mosaikleger (zulassungsfreies Handwerk)
  • Raumaustatter (zulassungsfreies Handwerk) 

Wir informieren Sie gerne persönlich über Zulassungsvoraussetzungen, Vorbereitungskurse und die Anmeldeformalitäten.



Prüfungsgebühren:

Teil I: Praktische Prüfung: 350 Euro

Teil II: Prüfung der fachtheoretischen Kenntnisse: 245 Euro

Teil III: Prüfung der der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse: 150 Euro

Teil IV: Prüfung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse: 150 Euro

​
Ansprechpartner

Maik Schlage
Meisterprüfungen, Fortbildungsprüfungen

Tel. 0385 7417 - 165
Fax 0385 716051
m.schlage--at--hwk-schwerin.de

Die Fortbildungsprüfung

Zum Nachweis von Kenntnissen, Fertigkeiten und Erfahrungen, die durch berufliche Fortbildung erworben worden sind, regelt die Handwerkskammer den Inhalt, das Ziel, die Anforderungen, das Verfahren dieser Prüfungen und errichtet Prüfungsausschüsse.

Diese Fortbildungsprüfungen können bei uns abgelegt werden:

  • Betriebswirt nach der HWO
  • Kaufmännischer Fachwirt (HWK)
  • Gebäudeenergieberater im Handwerk
  • Ausbildereignungsprüfung (AdA)
  • Restaurator im Maurer- und Betonbauer-Handwerk
  • Restaurator im Zimmerer-Handwerk
  • Gestalter für Lehmputze

Ansprechpartner

Maik Schlage
Meisterprüfungen, Fortbildungsprüfungen

Tel. 0385 7417 - 165
Fax 0385 716051
m.schlage--at--hwk-schwerin.de

Prüfer werden

Wer kann Prüfer werden?

Wer in einem Prüfungsgebiet sachkundig und für die Mitwirkung in Prüfungen fachlich und persönlich geeignet ist, kann sowohl im Gesellen- bzw. Abschlussprüfungsausschuss als auch im Fortbildungsprüfungsausschuss Mitglied werden. Für den Meisterprüfungsausschuss sollte das 24. Lebensjahr vollendet sein. 

Warum ein ehrenamtliches Engagement als Prüfer?

Das Ehrenamt des Prüfers ist eine bedeutende und verantwortungsvolle Aufgabe. Geprüfte Gesellen und Meister sichern die Qualität sowohl handwerklicher Dienstleistungen und Produkte als auch handwerklicher Berufsausbildung.
Mitglieder in Prüfungsausschüssen werden informiert und geschult. Sie erfahren somit eine Vertiefung der Sozial- und Methodenkompetenz.
Prüfer pflegen untereinander einen fachlichen und persönlichen Austausch und erweitern auf diese Art und Weise ihren Horizont.
Ehrenamtliches Engagement bei Prüfungen bedeutet nicht, „kostenlos“ tätig zu werden. Für den eingebrachten Zeitaufwand und sonstige Aufwendungen (z. B. Reisekosten) erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung nach den von der Vollversammlung der Handwerkskammer Schwerin beschlossenen Grundsätzen.
Ihre Persönlichkeit – Unsere ErwartungenBei der Besetzung der Prüfungsausschüsse sollen Berufserfahrung, Ausbildungsnähe und aktuelle berufliche Entwicklungen zusammengeführt werden.

Deshalb wünschen wir uns eine ausgewogene Altersstruktur und möchten neben erfahrenen Prüfern gerade auch jüngere Handwerker ansprechen. Sie sollten für Ihr ehrenamtliches Engagement die Bereitschaft mitbringen,

die Prüfertätigkeit verantwortungsbewusst und zuverlässig auszuüben
das Prüfungsverfahren fachkompetent, mit methodisch-didaktischem Geschick und unter Beachtung der prüfungsrechtlichen Vorschriften durchzuführen
Prüfungsleistungen objektiv zu beurteilen und sich auf die Belange des Prüflings einzustellen
sich kontinuierlich im Beruf und im Prüfungswesen fortzubilden und neue Prüfungsformen aktiv umzusetzen
im Prüfungsteam kooperativ zusammenzuarbeiten.

Weiterbildung in der Akademie des Ehrenamtes

Die Akademie des Ehrenamtes Handwerk Nord ist eine Gemeinschaftsinitiative der Handwerkskammern im Norden.

In den Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen engagieren sich mehrere tausend Ehrenamtsträger. Mit attraktiven Qualifizierungsangeboten unterstützen wir Sie bei Ihren ehrenamtlichen Aufgaben.

In der Akademie können sich erfahrene Ehrenamtsträger weiter qualifizieren und "Einsteiger" auf ihr Amt vorbereiten - ob im Vorstand, in der Vollversammlung oder im Prüfungswesen.

Unsere Angebote gelten auch für Ehrenamtsträger in Innungen, Kreishandwerkerschaften und handwerksnahen Organisationen. So ermöglicht die Akademie auch den partnerschaftlichen Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Die Akademie des Ehrenamtes stellt für Sie regelmäßig kostenfreie Seminare und Veranstaltungen zur Verfügung.

Hier geht es direkt zur Akademie des Ehrenamtes Nord

Ansprechpartner

Diana Warnk
Leiterin Bildungs- und Technologiezentrum

Tel. 0385 6435 - 272
Fax 0385 613068
d.warnk--at--hwk-schwerin.de