amh-online.de

Partnerbetriebe für französische Schüler gesucht

Das Bildungsministerium des Landes ruft Unternehmen aus verschiedenen Branchen dazu auf, Schülern aus Frankreich Einblick in die duale Berufsausbildung zu bieten.

Seit Oktober 2003 unterhält Mecklenburg-Vorpommern mit der französischen Region Poitou-Charentes eine Partnerschaft. Im Zuge dieser Vereinbarung soll nunmehr die Partnerbetriebe für berufliche Bildung weiter gefördert und intensiviert werden.

In diesem Zuge sucht das Ministerium für Bildung,Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Unternehmen aus den Bereichen Metallbearbeitung, Luft- und Raumfahrt- bzw. Elektrotechnik, die Interesse an einer Zusammenarbeit
mit französischen Schülerinnen und Schülern, die sich beruflich orientieren (vergleichbar mit Auszubildenden in Deutschland), haben.

Die Jugendlichen verfügen über gute Englischkenntnisse. Die Fähigkeiten in deutscher Sprache sind weniger ausgeprägt. Sie werden von Lehrkräften begleitet. Während des zwei- bis dreiwöchigen Aufenthalts in Mecklenburg-Vorpommern werden neben den betrieblichen Erfahrungen auch Eindrücke über die zweite Säule der dualen Ausbildung
in den Berufsschulen vermittelt.

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 4. April bei der Handwerkskammer unter Telefon 0385 7417-126 bzw. per E-Mail an: info@hwk-schwerin.de melden.