Pressemitteilung vom 2.12.2015

Felix Klinnert aus Cambs ist Top-Azubi 2015

Heute Abend werden um 17.00 Uhr im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Schwerin die diesjährigen „Top-Azubis“ 2015 von Wirtschaftsminister Harry Glawe und dem Präsidenten der Handwerkskammer Schwerin Peter Günther ausgezeichnet.

Sieger im landesweiten Wettbewerb, den die beiden Handwerkskammern in Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam ausrichten, wurde der angehende Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik Felix Klinnert aus Cambs. Der 20-jährige, der in Crivitz bei der LKT Land- und Kraftfahrzeugtechnik GmbH ausgebildet wird, konnte sich im Finale des Wettbewerbs in Schwerin am 19. November gegen 11 weitere Teilnehmer durchsetzen.

Auf den zweiten Platz schaffte es Mona Lena Werkmeister aus Rostock, die bei der OTB GmbH in Rostock zur Orthopädietechnik-Mechanikerin ausgebildet wird. Den dritten Platz sicherte sich Benjamin Ziem aus Schlagtow, der in Stralsund im Autohaus Boris Becker eine Lehre zum Kfz-Mechatroniker absolviert.

Die Entscheidung über die Platzierung hatte eine neunköpfige Jury getroffen, nachdem die Kandidaten sich in vier Einzeldisziplinen im Wettbewerb bewähren mussten. Gefragt waren vor allem Allgemeinbildung, Schlagfertigkeit, Originalität, Zielstrebigkeit und Überzeugungskraft.

Der erste Preis ist mit 1.000, der zweite mit 750 und der dritte Platz mit 500 Euro ausgestattet. Die Auszeichnung „Top-Azubi“ wird jährlich vergeben, in diesem Jahr bereits zum 10. Mal. „Die Preisträger sind die besten Werbeträger für die Ausbildung im Handwerk. Sie können glaubwürdig vermitteln, dass ihr jeweiliger Handwerksberuf auch ihr Traumberuf ist, dass sich in ihrer Ausbildung sehr wohl fühlen und Bestätigung finden und dass sie sich ambitionierte Ziele für ihre berufliche Zukunft gesetzt haben“ sagte Peter Günther, Präsident der Handwerkskammer Schwerin bei der Auszeichnung.

Der Wettbewerb wird von den beiden Handwerkskammern im Land ausgerichtet und von den Volks- und Raiffeisenbanken, der Innungskrankenkasse Nord sowie der Inter Versicherung unterstützt. Medienpartner des Wettbewerbs sind Antenne MV, der landesweite TV Sender MV1, die Schweriner Volkszeitung, die Ostsee-Zeitung und der Nordkurier. Der Wettbewerb soll durch seine öffentliche Wirkung auf die guten Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk aufmerksam machen und möglichst viele Schulabgänger am Vorbild der Top-Azubis für Handwerksberufe begeistern.