Pressemitteilung vom 31.08.2015

Argentinier informieren sich über duales Ausbildungssystem

Delegation zu Besuch im Bildungs- und Technologiezentrum Schwerin

Heute Mittag hat eine vierköpfige Delegation argentinischer Politiker das Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Schwerin besucht. Santiago López Medrano, der Staatssekretär für soziale Entwicklung der Stadt Buenos Aires, Emanuel Gainza, der Vizepräsident der Partei Jóvenes PRO und Stadtratskandidat in der Provinz Paraná, Cristian Larsen, der Koordinator der Jóvenes PRO Argentinien und Maximiliano Rodriguez Paulin, der Kommunikationsbeauftragte der PRO Paraná informierten sich im Rahmen einer Führung durch die Fachwerkstätten und Schulungsräume vor allem über die duale Berufsausbildung in Deutschland und die Meisterausbildung im Handwerk. Die mehrtägige Reise der Delegation nach Berlin und Schwerin wurde über die Konrad-Adenauer-Stiftung in Argentinien organisiert.