Schlichtung und Streitbeilegung

Kommt es zu Streitfällen zwischen Kunden und Handwerkern oder zwischen Handwerksbetrieben, können wir vermitteln. Dadurch können unnötige Kosten und gerichtliche Verfahren vermieden werden.

Schlichtungsstelle

Wir führen in der Rechtsabteilung eine Vermittlungsstelle zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Handwerksbetrieben und ihren Auftraggebern.

Schlichtungsanliegen können kurz in schriftlicher Form (per E-Mail, Fax oder Brief) an die Rechtsabteilung der Handwerkskammer Schwerin gerichtet werden.

Das außergerichtliche Schlichtungsverfahren ist gebührenfrei. Feste Verfahrensvorschriften bestehen nicht. Soweit Sachverständigengutachten auf Wunsch der Parteien eingeholt werden sollen, sind diese Kosten von den Parteien zu tragen.

Besonderheit:  Kfz Schiedsstellen

Terminvereinbarung:

Claudia Daumann
Sekretariat Recht, Berufsausbildung und Prüfungswesen

Tel. 0385 7417 - 160
Fax 0385 716051
c.daumann--at--hwk-schwerin.de

Schlichter:

Steffen Rötz
Abteilungsleiter Recht

Tel. 0385 7417 - 139
Fax 0385 716051
s.roetz--at--hwk-schwerin.de

Norman Freiherr von Stenglin
Rechtsberatung

Tel. 0385 7417 - 128
Fax 0385 716051
n.v.stenglin--at--hwk-schwerin.de

Streitbeilegungsstelle Bau

Geht es um Konflikte, Streit oder Ärger am Bau, gibt es eine spezielle Lösung. Denn gemeinsam mit dem Bauverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. bieten wir eine Streitbeilegungsstelle Bau an.

Diese sollte eingeschaltet werden, wenn:

  • freiwillig eine einvernehmliche Lösung erarbeitet werden soll
  • die Lösung schnell und kostengünstig sein soll
  • weiterhin eine persönliche und/oder geschäftliche Beziehung mit dem Kontrahenten bestehen soll 
  • es keinen Sieger geben kann und keinen Verlierer geben soll

Die Streitbeilegung ist unbürokratisch, d.h.:

  • unbedingte Freiwilligkeit im Streitbeilegungsprozess
  • unkompliziertes Streitbeilegungsverfahren
  • unorthodoxe Methoden der Sachaufklärung
  • undogmatische Problembehandlung

Schnell

Ein Bauprozess kann leicht mehrere Jahre in Anspruch nehmen. Das Streitbeilegungsverfahren ist wesentlich kürzer: Es kann innerhalb von sechs bis maximal acht Wochen abgeschlossen sein.

Kostengünstig

Bauprozesse können durch mehrere Instanzen gehen und dadurch teuer werden. Die Streitbeilegung wird nur einmal durchlaufen. Die Kosten richten sich nach dem Streitwert, betragen aber in keinem Fall mehr als 400 €.

Was gehört vor die Streitbeilegungsstelle?

Alle Streitigkeiten aus Bauverträgen, nach VOB bzw. BGB, insbesondere:

  • wenn unklar ist, was im Vertrag vereinbart wurde
  • wenn es um Baumängel geht
  • wenn über die Berechtigung einer Rechnung gestritten wird
  • wenn ein Zahlungseinbehalt angezweifelt wird
  • wenn streitig ist, ob ein Vertrag wirksam gekündigt wurde

Wer kann das Verfahren beantragen?

Alle Bauhandwerker, Bauunternehmer, Bauträger, Architekten und sonstige Planer, alle privaten und gewerblichen Bauherren, auch die öffentliche Hand als Bauherr



Ansprechpartner

Handwerkskammer Schwerin



Steffen Rötz
Abteilungsleiter Recht

Tel. 0385 7417 - 139
Fax 0385 716051
s.roetz--at--hwk-schwerin.de



Bauverband M-V

Dr. iur. Jörn-Christoph Jansen

Tel. 0385 7418-115 
Fax 0385 710778
joern-christoph.jansen@bauverband-mv.de